Foto: Sandra Pfeifer
Oskar Maria Graf
"KRACHLAUT & BIERERNST"

Als Naturbursche und Original, schlitzohriger "Viechskerl", oder gar als "Porno - Graf", der erotische Schnurren präsentiert wird Oskar Maria Graf immer wieder hingestellt. Offenbar wird er sein provinzielles Lederhosen - Image nur schwer los. "Leben, leben muss man, meine ich, leben und sonst nichts. So einfach klingt das, und keiner kann´s." schreibt er 1959. Er hat es gekonnt, hat das Leben ausgekostet. Klischees, die sich um den genussfähigen, eigenwilligen Dichter ranken, haben lange seine ausgeprägte Sensibilität, seine moralische Integrität und sein soziales Verantwortungsgefühl unterschlagen, den Zugang zu seinem umfangreichen Werk erschwert oder gar verstellt. Ernst Jani wird in seiner Collage Oskar Maria Grafs Vielschichtigkeit mit viel Humor aufblitzen lassen.

Sein szenisches Lesen war ein Genuss für Auge und Ohr. Mit seiner großen stimmlichen Modulations- fähigkeit und absolut überzeugender Gestik und Mimik verlieh Jani dischkrierenden Bauern, gefoppten Liebhabern, salbungsvollen Geistlichen und sogar einem Hitler pralles Leben, ließ er Grafs Selbstironie und dessen scharfsinnige Zeitkommentare aufblitzen, erzeugte er Nachdenklichkeit...
(Dr.Christof Treutwein)